Wie ist die Entwicklung des Projekts Kunstrasen

  • Schon im Jahr 2008 reichten wir den ersten Antrag an die Stadt Dormagen ein.
  • Im September 2011 blühte diese Idee wieder auf, aber mit anderen Vorstellungen zur Verwirklichung dieses Projekts
  • Erst Gespräche mit der BILD (Bürger Initiative Lebenswertes Delrath), Herrn Peter Jacobs und Herrn Nikolaus Wiesenberger fanden statt
  • Es wurde ein erstes Schreiben an den Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens „Misapor“ in die Schweiz gesendet, mit der Bitte um Unterstützung
  • Im Dezember fand ein erstes Gespräch mit den Vereinsvorstand der DJK Hoeningen statt. Die DJK Hoeningen hat es in Eigenregie geschafft einen Kunstrasenplatz zu realisieren
  • Anfang Februar 2012 fand ein weiteres Gespräch mit dem Vereinsvorstand der DJK Hoeningen statt.
    Der Vorstand des SSV Delrath beschloss darauf die angebotene Unterstützung aus Hoeningen anzunehmen.
  • Bei der Jahreshauptversammlung am 16. März 2012 wurden die Mitglieder über dieses Projekt informiert. Die Mitglieder gaben dem Vorstand die Zustimmung
    dieses Projekt „Kunstrasenplatz in Delrath“ zu verwirklichen.

JETZT nahmen die Dinge ihren Lauf

  • Am 24. April trug Vorsitzender Olaf Temp dem Stadtkämmerer; Herr Kai Uffelmann, und anderen entscheideden Personen der Stadt Dormagen, das Vorhaben des SSV Delrath vor.
    Nach 90 Minuten war allen Beteiligten klar, dass man dieses Projekt umsetzen kann.

 

  • Wir weisen hier ausdrücklich darauf hin, dass die Stadt Dormagen dieses Projekt „Kunstrasenplatz“ nicht finanzieren kann. Dafür fehlen die öffentlichen Mittel.
    Aber die Stadt Dormagen ist bereit dieses Projekt zu unterstützen und hat ihre Hilfe angeboten (in erster Linie der Stadtkämmerer Herr Kai Uffelmann).
  • Am 10. Mai 2012 gab es dann ein Gespräch zwischen der Betriebsleitung der Firma Misapor und dem Vorstand des SSV Delrath.
    Man einigte sich auf eine Zusammenarbeit und der Glasschaumschotter der Firma Misapor soll als Unterbau eingebaut werden.
  • Am 29. Mai 2012 traf sich der Vorstand des SSV Delrath mit dem Vorstand der DJK Hoeningen. Weitere Details wurden besprochen.
  • Als nächste Schritte werden nun Angebote von Kunstrasenplatzhersteller eingeholt, Sponsoren werden gesucht, ein Finanzierungsplan aufgestellt.
  • Wenn dann alle Zahlen und Fakten bekannt sind, wird der Stadt Dormagen ein schlüssiges Konzept zur Verwirklichung des Kunstrasenplatzes vorgelegt.

Aber,
OHNE
Euch/Sie GEHT ES NICHT, OHNE private Sponsoren oder Sponsoren aus der Geschäftswelt GEHT ES NICHT,

OHNE die Hilfe der Mitglieder und Freunde GEHT ES NICHT, OHNE die Unterstützung der Stadt Dormagen GEHT ES NICHT

Lasst uns gemeinsam anpacken

damit der Kunstrasenplatz

im Sommer 2013

verlegt werden kann!

Beachtet bitte immer wieder neuesten Informationen auf unserer Homepage
www.ssv-delrath.de

Ältere Beiträge