Spiel- und Sportverein Delrath 1927 e.V.

30
SEP
2019

Keine Punkte im Heimspiel

Posted By :
Comments : 0

Der SSV ging verheißungsvoll in die Partie am Sonntag. Und trotz des windigen Wetters kamen einige Delrather Zuschauer zum Sportplatz. Diese wollten mit der Mannschaft den ersten Heimsieg der Saison feiern, doch dies blieb ihnen leider verwehrt.

Die Tabellensituation spiegelte sich auf dem Platz wieder. Grimmlinghausen war in der ersten Hälfte klar Spiel bestimmend. Folgerichtig gingen die Gäste nach 20 Minuten in Führung. Wie lange diese halten wird, war nicht ganz klar. Denn kurze Zeit später flog ein Spieler der Gäste mit der “Ampelkarte” vom Platz. Zugegebenermaßen war diese Entscheidung zu übertrieben. Allerdings konnte der SSV bis zur Halbzeit daraus kein Kapital schlagen. Es gab kein einzigen Schuss auf das Tor der Gäste.

In der zweiten Halbzeit musste sich einiges ändern. Gerade gegen einen dezimierten Gegner sollte man mehr Fußball spielen und sich weniger auf den Zufall verlassen. Endlich konnte Delrath sich Torchancen erspielen, aber mit einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft machte die Mannschaft sich das Leben selbst schwer. Ein Konter der Gäste saß und die Führung wurde ausgebaut. Abermals musste der SSV in der Schlussphase einen Rückstand hinterlaufen. Einige Wechsel auf der Delrather Seite brachte noch einmal ein bisschen Belebung ins Spiel. 5 Minuten vor regulärem Ende erzielte Marcel Meurer den Anschluss. Durch die 6 Minuten Nachspielzeit war sogar noch Zeit für den Ausgleich und die Chancen waren vorhanden. Geblockte Schüsse, Rettung auf der Linie und einen Lattenknaller verhinderten den Ausgleich. Somit ging der SSV am Ende als Verlierer vom Platz.

Alles in allem muss man sagen, dass es zu wenig war wenn man eine Stunde in Überzahl spielt. Das Pech am Ende kommt dann natürlich noch obendrauf. Langsam aber sicher müssen Punkte auf das Konto des SSV. Die nächste Gelegenheit gibt es kommenden Sonntag gegen den punktgleichen Gegner aus Vatan Neuss.

Kopf hoch und weiterarbeiten!

Gez. Fabian Temp

About the Author